Welche Nahrungsergänzungsmittel sind die besten für den Schlaf?

Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Doch leider schlafen viele Menschen nicht genug oder haben Schwierigkeiten, einzuschlafen. Nahrungsergänzungsmittel können hier helfen!

Fakten über Nahrungsergänzungsmittel für den Schlaf

Einige Nahrungsergänzungsmittel können helfen, den Schlaf zu verbessern. Die besten Ergebnisse werden jedoch meist mit einer Kombination aus verschiedenen Mitteln erzielt. Hier sind einige Fakten über einige der beliebtesten Schlafmittel: Melatonin ist ein Hormon, das natürlicherweise im Körper produziert wird und den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin können helfen, den Schlaf zu verbessern, indem sie die Einschlafzeit verkürzen und die Schlafqualität verbessern. Valerian ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten zur Behandlung von Schlafstörungen verwendet wird. Valerian wirkt beruhigend und entspannend und kann so die Einschlafzeit verkürzen. Magnesium ist ein Mineral, das an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist und hilft, Muskelkrämpfe zu lindern. Magnesiummangel kann zu Schlafstörungen führen, daher kann die Supplementierung mit Magnesium helfen, den Schlaf zu verbessern. Lavendel ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten in Aromatherapie und traditioneller Medizin verwendet wird. Lavendel wirkt beruhigend und entspannend und kann so die Einschlafzeit verkürzen. Hier sollte man auf die entsprechenden Bewertungen online setzen.

Sport hilft

Wer denkt, man muss zusätzlich immer Nahrungsergänzungsmittel nehmen, sollte zuvor abends Sport machen. Die Outdoor Sports Outlet Bewertung helfen, das passende Equipment zu finden. So steht der Laufrunde abends nichts im Wege.

Melatonin – das Schlafhormon

Melatonin ist ein natürliches Hormon, das unseren Körper dabei unterstützt, sich auf die Nachtruhe vorzubereiten. Es wird von der Zirbeldrüse in unserem Gehirn produziert und gespritzt, sobald es dunkel wird. Melatonin sorgt dafür, dass wir müde werden und uns besser entspannen können. Einige Menschen haben allerdings einen zu niedrigen Melatonin-Spiegel und leiden daher unter Schlafstörungen. In diesem Fall kann eine Supplementierung mit Melatonin hilfreich sein. Es gibt Melatonin in Tabletten- oder Tropfenform in der Apotheke zu kaufen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Melatonin ein natürliches Schlafhormon ist, welches bei Schlafstörungen helfen kann. Es ist jedoch nicht für jeden geeignet und sollte immer nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker eingenommen werden.

Tryptophan – der Schlaf-Aminosäure

Der Körper benötigt Tryptophan, um Serotonin und Melatonin zu produzieren – beides Hormone, die entscheidend für einen gesunden Schlaf-Wach-Rhythmus sind. Lebensmittel wie Milch, Bananen, Nüsse und Hülsenfrüchte enthalten Tryptophan. Aber auch Tryptophansäure-Ergänzungsmittel können helfen, den Körper mit ausreichend Tryptophan zu versorgen und so den Schlaf zu verbessern.

Magnesiummangel – die unterschätzte Ursache von Schlafstörungen

Magnesium ist ein Mineral, das viele wichtige Funktionen im Körper hat. Es hilft bei der Regulation des Blutzuckerspiegels, dem Aufbau von Knochen und Zähnen und ist auch wichtig für die Muskeln. Ein Mangel an Magnesium kann zu Schlafstörungen führen, da es die Muskeln entspannt und den Körper beruhigt. Ein Magnesiummangel ist häufiger, als man denkt. Die meisten Menschen nehmen nicht genug Magnesium zu sich, da es in vielen Lebensmitteln nur in geringen Mengen enthalten ist. Um ausreichend Magnesium zu bekommen, sollten Sie Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen essen oder Magnesiumsupplemente einnehmen. Magnesiumcitrat ist eine gute Wahl für Menschen mit Schlafstörungen, da es leicht vom Körper aufgenommen wird. Sie können es in Tablettenform oder als Pulver einnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie ein hochwertiges Produkt kaufen, damit Sie sicher sein können, dass es keine unerwünschten Zusatzstoffe enthält.

Ohne gute Matratze keinen guten Schlaf

Eine gute Matratze ist die Grundvoraussetzung für einen erholsamen Schlaf. Denn nur, wenn man bequem liegt, kann man entspannen und die Nachtruhe genießen. Doch welche Matratze ist die richtige? Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzen wie Schaumstoff-Matratzen auf dem Markt, daher sollte man sich vor dem Kauf gut informieren. Federkernmatratzen sind beispielsweise sehr beliebt, da sie sehr bequem sind. Andere Menschen bevorzugen hingegen Schaumstoffmatratzen, da sie leichter zu transportieren sind. Wichtig ist es in jedem Fall, die Matratze vor dem Kauf ausgiebig zu testen. Denn nur so kann man sicher sein, dass man am Ende auch wirklich die richtige Wahl trifft.

 

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind die besten für den Schlaf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen