Das Meditationskissen: Vorteile und Kaufratgeber

Die Meditation hat nicht nur als spirituelle Praxis, sondern auch als Übung für mehr Ruhe im Alltag, Einzug in das Leben vieler Menschen gefunden. Die Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen können bei einer sorgfältigen Durchführung nachhaltig die Lebensqualität steigern. Ein beliebtes und wichtiges Hilfsmittel dafür ist das kleine Meditationskissen. Mit dem persönlichen Sitzkissen können auch lange Meditationen entspannt und effektiv durchgeführt werden.

Was ist ein Meditationskissen?

Meditationskissen können auch unter den Namen „Yogakissen“ oder „Zafukissen“ zu finden sein. Die kleinen stabilen Kissen besitzen meist eine härtere Füllung, damit sie dem Körper in einer sitzenden Position ausreichend Stabilität bieten können. Meditationskissen finden sowohl beim Meditieren, als auch beim Yoga als Sitzgelegenheit und Hilfsmittel oft Anwendung. Sie eignen sich für jeden Menschen, der gerne meditiert, und können gleichzeitig als kleine dekorative Objekte in der Wohnung verteilt werden. Dabei unterscheiden sich Kissen hinsichtlich ihrer Form oder der verwendeten Materialien. Durch die breitgefächerte Auswahl kann jeder das geeignete Kissen für seine individuellen Bedürfnisse finden.

Meditationskissen kaufen

Welche besonderen Vorteile bieten das Kissen zum Meditieren?

Meditation: Für Körper und Seele
Meditation: Für Körper und Seele

Meditationskissen sind darauf ausgelegt den Körper während langer Sitzeinheiten zu stabilisieren und zu unterstützen. Dabei fördern die Kissen das Einnehmen einer gesunden Körperhaltung. Sie sorgen dafür, dass das Becken nach vorne kippt und die Wirbelsäule sich aufrichtet. So können der Rücken und die Gelenke während des Meditierens geschont werden. Gleichzeitig verhindern die Kissen durch die gesunde Sitzhaltung das Verkrampfen der Muskulatur und regen die Durchblutung an. Für eine effektive und entspannte Meditation ist eine bequeme Sitzposition eine essenzielle Voraussetzung. Meditationskissen bieten sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen als Hilfsmittel eine Unterstützung für langes Sitzen.

Welche Arten von Meditationskissen gibt es?

Meditationskissen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Das Kissen sollte entsprechend der Körpergröße, der persönlichen Beweglichkeit und passend zu der bevorzugten Sitzhaltung während der Meditation ausgewählt werden. Für einen besseren Überblick können Meditationskissen nach ihrer Höhe und ihrer Form in verschiedene Kategorien unterteilt werden.

Runde und eckige Meditationskissen gehören zu den verbreitetsten Formen. Diese Kissen eignen sich gut für Anfänger, da sie ausreichend Stabilität bieten. Halbmond-Kissen fallen durch ihre sichelartige Form besonders auf. Die ergonomische Form dieser Kissen ermöglicht es die Sitzhöhe zu variieren. Während Halbmond-Kissen aufgrund ihrer Form besonders schonend für den Rücken sind, eignen sie sich eher für fortgeschrittene Nutzer, da sie weniger Stabilität für eine aufrechte Sitzhaltung bieten.

Im Hinblick auf ihre Höhe können Meditationskissen in drei Kategorien eingeteilt werden. Flache Kissen mit einer Höhe bis zu 15 cm eignen sich für kurze Meditationseinheiten und bewegliche Personen. Aufgrund ihrer geringeren Größe können sie auch gut als Reisekissen genutzt werden. Für Anfänger, große und unbewegliche Personen empfehlen sich dagegen eher mittelhohe bis hohe Kissen. Diese Modelle ermöglichen auch bei langen Meditationseinheiten eine bequeme Sitzposition. Bei dem Kauf eines Meditationskissens sollte darauf geachtet werden, dass die Knie beim Sitzen unterhalb der Hüften liegen. Nur so kann eine aufrechte Haltung eingenommen werden.

Halbmond kaufen

Was sind wichtige Kaufkriterien für Meditationskissen?

Meditationskissen sollten sich durch hochwertige Materialien und eine saubere Verarbeitung auszeichnen. Die Materialien beeinflussen nicht nur die Stabilität und Lebensdauer des Kissens, sondern sollten bei regelmäßiger Verwendung auch pflegeleicht sein. Optimal sind Yogakissen mit einem waschbaren Kissenbezug. Dieser kann aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Leinen oder Seide bestehen.

Als Füllmaterial werden für Meditationskissen meist Dinkelspelzen, Buchweizenschalen oder Kapok genutzt. Dinkelspelzen und Buchweizenschalen geben dem Kissen eine gute Stabilität, während sie sich gleichzeitig der persönlichen Anatomie des Nutzers anpassen. Eine Füllung mit der Pflanzenfaser Kapok ist dagegen weicher und instabiler. Kapok ist eine gute Alternative für fortgeschrittene Nutzer und Allergiker, da sie weniger Milben anziehen.

Bei vielen Meditationskissen sind die Sitzhöhe und die Härte des Kissens regulierbar. Dies ist durch herausnehmbare Sitzschalen oder eine anpassbare Füllung möglich. So können die Kissen genau an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Generell sollten Anfänger auf harte Kissen setzten, die während der Meditation ausreichend Stabilität bieten. Mit wachsender Erfahrung kann es sich auch lohnen mit den Kissenformen und den Füllungen zu experimentieren, um das passende Kissen für den eigenen Geschmack zu finden.

Fazit

Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten überzeugen!

Meditationskissen sind bereits für wenig Geld erhältlich. Günstige Modelle kosten etwa 25 Euro, während hochwertige Modelle auch schon für 40 Euro erworben werden können. Nur handgemachte Designer-Kissen beginnen bei einem Preis von etwa 100 Euro. So ist das Meditationskissen eine sinnvolle Investition für alle, die gerne meditieren oder Yoga-Übungen ausführen. Das Kissen unterstützt als Hilfsmittel dabei eine gesunde Sitzposition einzunehmen. So können auch lange Meditationseinheiten entspannt und ohne gesundheitliche Folgen durchgeführt werden.

Bei dem Kauf eines Meditationskissen steht Interessierten ein breitgefächertes Angebot zur Verfügung. Das Kissen kann individuell nach der Körpergröße, der Beweglichkeit des Körpers und der bevorzugten Sitzposition ausgewählt werden. Dabei unterscheiden sich die Kissen anhand ihrer Form, ihrer Füllung und ihrer Höhe. Für Anfänger empfehlen sich besonders mittelhohe und harte Kissen, die ausreichend Stabilität bieten. Erfahrene können sich dagegen vollkommen frei das ideale Meditationskissen für den eigenen Geschmack auszusuchen und so die Meditation entspannt genießen.

Das Meditationskissen: Vorteile und Kaufratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen